Kanti-Cup 2015 by Concordia

Datum:
Freitag, 27. November 2015

Zeit:
18:15–23:30

Ort:
Kantonsschule Frauenfeld, Ringstrasse 10, 8500 Frauenfeld

Teilnehmer:

Kontaktperson:
Turbo Hotz

Anlass vormerken:
In lokaler Agenda speichern (.ical für Outlook etc.)
In Google Calendar speichern

Geschätzte Fussballfreunde!

Herzlich Willkommen zu unserem diesjährigen Kanti-Cup. Ihr könnt euch auf ein spannendes Hallenfussballturnier freuen, organisiert durch den KTV Concordia.

Anmeldungen erfolgen bitte bis zum 26.11.2015 in Papierform (mit beigelegtem Anmeldeformular ins Klassenfach 3ha) oder per E-Mail an info@ktv-concordia.ch.

Folgende Informationen müssen auf der Anmeldung vermerkt sein:

  • Teamname
  • Teamchef: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Klasse
  • Sämtliche Mitglieder: Vor- und Nachnamen, Klassen

Sollte eine Mannschaft nicht antreten können, seid Ihr gebeten, dies so schnell als möglich an die Spielleitung zu melden (SMS/WhatsApp an 076 448 03 23).

Organisatorische Hinweise

Das Turnier findet in der Halle der Kantonsschule Frauenfeld am Freitag, dem 27.11.2015 statt. Die Anlagen werden von der Schule zur Verfügung gestellt, darum bitten wir Euch, sorgfältig damit umzugehen.

Programmübersicht

Datum Freitag, 27.11.2015
Anpfiff 18:15 Uhr (Hallen 4/5 der Kantonsschule Frauenfeld)
Abpfiff ca. 20:15 Uhr
Preisübergabe 21:00 Uhr im Keller des KTV Concordia (Freie Strasse 27, 8500 Frauenfeld)
Abendprogramm bis 23:30 Uhr im Keller des KTV Concordia (Freie Strasse 27, 8500 Frauenfeld)

Verpflegung

Während des Turniers offerieren wir den Teilnehmenden Getränke und Snacks. Zudem werden ab 21:00 Uhr im Keller des KTV Concordia Pizzen serviert.

Bälle

Es werden Hallenbälle der Kantonsschule benutzt (keine Filzbälle).

Spielreglement

  1. Spielregeln

Es gilt das Wettspielreglement des SFV mit Ausnahme der Abseitsregel und Rückpassregel. Zu beachten ist die 6-Sekunden-Regel für den Torwart (Zeitspiel wird mit Wechsel des Ballbesitzes geahndet). Tore, die von weiblichen Teammitglieder erzielt werden, zählen doppelt.

  1. Anzahl Spieler

Das Spiel wird mit 4 Feldspielern und einem Torwart gespielt. Spielerwechsel erfolgen per Handschlag an der Auswechselbank. Torwartwechsel müssen dem Schiedsrichter kommuniziert werden.

  1. Spieldauer

Ein Spiel dauert 12 Minuten ohne Seitenwechsel. In der K.O.-Runde erfolgt bei Unentschieden ein Elfmeterschiessen (zuerst werden drei Elfmeter ausgeführt; ist bis dahin noch keine Entscheidung gefallen, wird abwechselnd ein Elfmeter gewertet).

  1. Schuhwerk

Es sind nur Hallenschuhe erlaubt. Schienbeinschoner sind nicht obligatorisch, werden aber empfohlen.

  1. Fair-Play

Wir legen grossen Wert auf das Fair-Play und honorieren dieses.

  1. Versicherung

Die Teilnehmenden sind nicht gegen Unfälle versichert. Sie bestreiten das Turnier auf eigene Gefahr und Verantwortung.

  1. Punktewertung
Sieg 3 Punkte
Unentschieden 1 Punkt
Niederlage 0 Punkte
Punktegleichheit Bei Punktegleichheit in der Gruppenphase entscheiden zuerst die Direktbegegnung, dann Tordifferenz, danach ein Elfmeterschiessen
Modus Pro Gruppe kommen jeweils die erst- und zweitplatzierten Mannschaften weiter in die K.O.-Runde. Die zwei Sieger der K.O.-Runde spielen in den Viertelfinals. Die Sieger der Viertelfinals spielen in den Halbfinals um den Einzug in die Finalspiele. Hier spielen die Sieger um die Ränge 1 und 2 (grosser Final), die Verlierer um die Ränge 3 und 4 (kleiner Final).
  1. Strafen

Ein Spieler darf nach einem Platzverweis erst im nächsten Spiel wieder eingesetzt werden. Die Turnierleitung und der Schiedsrichter haben die Möglichkeit, Spieler, die unfair oder unsportlich auftreten, vom Turnier auszuschliessen. Das Spiel gilt bei Nichtantreten oder verspätetem Antreten als verloren (0:3 Forfait).

  1. Preise

Es gibt Preise für die erstplatzierten Mannschaften und das fairste Team des Turniers:

1. Platz Kanti-Cup-Pokal und Gutschein
2. Platz Gutschein
3. Platz Gutschein
Fairness-Preis Gutschein
  1. Spielleitung

Entscheide der Spielleitung sind endgültig und können nicht angefochten werden. Bei Unklarheiten im Reglement entscheidet die Spielleitung. Sie agiert omnipotent.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.