Was die Welt morgen bringt

R. Baumbach (T), V. E. Becker (M), 1882, BP

1.

Was die Welt morgen bringt, ob sie mir Sorgen bringt, Leid oder Freud’? Komme, was kommen mag, Sonnenschein, Wetterschlag, morgen ist auch ein Tag, heute ist heut’!

2.

Wenn’s dem Geschick gefällt, sind wir in alle Welt morgen zerstreut! Drum lasst uns lustig sein! Wirt, roll das Fass herein! Mädel, schenk ein, schenk ein! Heute ist heut’!

3.

Ob ihren Rosenmund morgen schön Hildegund anderen beut – danach ich nimmer frag’, das schafft mir keine Plag’, wenn sie mich heut’ nur mag – Heute ist heut’!

4.

Klingklang stosst an und singt! Morgen vielleicht erklingt Sterbegeläut! Wer weiss ob nicht die Welt morgen in Schutt zerfällt! Wenn sie nur heut’ noch hält! Heute ist heut’!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.